Häusliche Krankenpflege

Kontakt:

Häusliche Krankenpflege
Sport und Erholungspark 16
15344 Strausberg

Ansprechpartner : Anja Porrini

Tel.-Nr. : 03341 390821
Fax : 03341 390822
E-Mail : pflege@lebensmut.net

In der täglichen Häuslichen Krankenpflege stehen die gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen des täglichen Lebens im Mittelpunkt, welche sich aus den Bereichen Mobilität, Motorik, Hygiene, Ernährung und nicht auch zuletzt aus Kommunikation im Sinne aktivierender Pflege ergeben.

Im Sinne der Schwere der Pflegebedürftigkeit sind die Kranken in der Fähigkeit zur Bewältigung der praktischen Lebensaufgaben eingeschränkt.

Ausschlaggebend für den Hilfebedarf in der Pflege ist, die sich aus der Chronifizierung der Krankheit und der damit bestehenden Behinderung ergeben.

Diese „Minussymptomatik“ wird im Antriebsmangel, der psychomotorischen Verlangsamung, der Vernachlässigung der Körperpflege und weiter in der Minderung der Eigenversorgung und der sozialen Kompetenz deutlich.

Die Pflege gleicht die Antriebsminderung, die erhöhte Ermüdbarkeit und die Aktivitätseinschränkungen aus.

Eine besondere Form ist die APP, die Häusliche Krankenpflege für Psychatrieerkrankte zur Vermeidung oder Verkürzung von Krankenhausaufenthalten.

Diese kann durch niedergelassene Nervenärzte oder durch den Hausarzt, mit gesicherter psychiatrischer Diagnose des Nervenarztes, verordnet werden. Zu diesem gemeindeorientiertem Versorgungsangebot hat sich unsere Häusliche Krankenpflege spezialisiert.

Es soll dazu beitragen, dass psychisch kranke Menschen ein würdiges, eigenständiges Leben in ihrem gewohnten Lebenszusammenhang führen können. Durch die Pflege vor Ort soll das Umfeld beteiligt und die soziale Integration gewährleistet werden.

Angehörige werden mit einbezogen. Erkrankte sollen keine Stigmatisierung empfinden.

Die ambulante Pflege soll mit flexiblen, aufsuchenden Angeboten Behandlungsabbrüchen vorbeugen.